20
Jun
2012

Plusenergiehaus mit Elektromobilität: Energie und Saft vom Dach

Plusenergiehaus mit Elektromobilität: zukunftsweisendes Gebäudekonzept für Wohnen inklusive Mobilität

Im Herbst 2011 hat Setz Architektur in Rupperswil eine weitere Gebäudeinnovation in Betrieb genommen: Das «Plusenergiehaus mit Elektromobilität». Dieses zukunftsweisende Gebäude produziert mehr Energie, als es für Heizung, Warmwasser und Haushaltsstrom braucht. Ein Teil des Energieüberschusses wird für den Betrieb eines Elektroautos genutzt. Was zum Wohnen und für die Mobilität nicht gebraucht wird, wird ins öffentliche Netz abgegeben.
©|HK-Gebäudetechnik 6/12| Seite 46