27
Mai
2019

BIM-Methode praxisnah anwenden

Die Methode Building Information Modeling (BIM) revolutioniert derzeit den Planungs- und Bauprozess. Viele reden darüber, aber nur wenige verstehen die BIM-Methode für kleine Gebäude wirklich anzuwenden – dies ist der erste Kurs, der das ändert!

Immer mehr Bauprojekte werden rund um digitale, dreidimensionale Modelle geplant und realisiert. Sie entstehen in gemeinsamer Arbeit am Computer. An ihnen wird bis ins Detail festgelegt, wie ein Projekt in der Realität stehen und funktionieren soll. Diese digitale Arbeitsmethode ist die Zukunft des Bauens und ein erster Schritt in Richtung Digitalisierung: Über Simulationen kann man beispielsweise mit der Architektur spielen und die Auswirkungen erhöhter Dämmung auf das Aussehen und den Bedarf an Gebäudetechnik in verschiedenen Varianten mit realitätsnahen Messwerten prüfen. Immer häufiger besteht auch die Anforderung, BIM-Modelle mit der Bauübergabe den Betreibern zu überantworten, die auf diese Weise sämtliche Daten inklusive graphische Darstellung zur Verfügung haben.

Gehören Sie zur exklusiven Klasse der «echten» BIM-Anwender! Fachleute erläutern die Grundlagen von BIM und anhand einer umfassenden Praxisübung können Sie selber Lösungen  erarbeiten. Die Übung wurde eigens für diesen Kurs von energie-cluster.ch zusammen mit den top BIM-Experten und Architekten der Schweiz erarbeitet. Das Beispielobjekt ist das Plusenergie-Gebäude swisswoodhouse von Setz Architektur AG in Möriken, welches aus vier kleinen Mehrfamilienhäusern besteht. Es ist einzigartig in Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und hochstehender Architektur. Mit ArchiCAD und Solibri konnten für die Praxisübung die zwei weitverbreitetsten BIM-Planungssoftwares der Schweiz als Partner gewonnen werden.

Der Tageskurs findet an zwei Daten und zwei verschiedenen Orten jeweils von 08.30 – 17.00 Uhr wie folgt statt:

10. September 2019 in Winterthur
21. November 2019 in Bern