PlusEnergie-Haus Neubau in Kulmerau

ObjektEFH Neubau
BausystemMassivbau
Energiestandard Minergie-P
 PlusEnergie-Haus
LabelLU-045-P
Fertigstellung2015

Das PlusEnergie-Haus Hortus Viridis

Schon aufgrund des Hausnamens “Hortus Viridis” (lat. “Grüner Garten”) wird offensichtlich, dass die Umgebung eine wichtige Rolle spielt. Die Vorgabe des Bauherrn war ein Haus mit einer positiven Energiebilanz und einer naturnahen Gartengestaltung, die im Sommer zusätzliche «Wohnräume» sowie Lebensräume für eine grosse Biodiversität schafft. Ebenso wichtig war dem Baumherren die Raumbehaglichkeit, weshalb besonderen Wert auf gut abgestimmte Materialien und Farbenwahl gesetzt wurde.

Das Gebäude ist mit der Hauptseite nach Süden ausgerichtet. Die grossen Fenster öffnen den Blick in die weite grüne Landschaft und den eigenen Garten. Ebenso kann dadurch in den Wintermonaten ein Optimum an passiver Sonnenenergie über die Fenster gewonnen werden. Über die Solarmodule auf dem Hauptdach und dem Vordach an der Südfassade wird emissionsfrei Strom aus der Sonnenenergie gewonnen. Der grösste Anteil des produzierten Stromes wird mit der Wärmepumpe in Warmwasser umgewandelt und jeweils in einen Heizungsspeicher (Warmwasserspeicher Heizung) oder in den Boiler (Warmwasserspeicher Brauchwasser) geleitet. Mit einer sehr effizienten Gebäudehülle, innovativer Haustechnik und Geräten mit wenig Energieverbrauch entsteht eine positive Energiebilanz.

Technische Angaben:

  • Tragkonstruktionen: Beton, Backsteinmauerwerk, Sichtmauerwerk, Dach aus Holzelementbau
  • Fassadenkonstruktion: Nord- und Südfassade Aussenwärmedämmung, Ost- und Westfassade Zweischalenmauerwerk mit Sichtmauerfassade
  • Wärmeerzeugung: Wärmepumpe mit Nachtspeicher
  • Stromerzeugung: in Dach Solaranlage mit Steuerung zur besseren Nutzung des Eigenstroms
  • Komfortlüftung: mit CO2- Steuerung und vorgelagertem Erdregister
  • Umgebung: Sandstein-Trockensteinmauern