Plusenergie-Haus

Ein PlusEnergie-Haus

PlusEnergie-Häuser sind kleine Kraftwerke

Ein PlusEnergie-Haus ist ein energieeffizientes Haus im Minergie Standard, das in Kombination mit erneuerbaren Energien, mehr Energie produziert als für Heizung, Warmwasser und Haushaltstrom über das Jahr gerechnet benötigt wird.

Im Grunde genommen ist das PlusEnergie-Haus ein kleines Kraftwerk.

Die relevanten Elemente eines PlusEnergie-Hauses sind:

  • Energieeffiziente Bauweise
  • Nutzung erneuerbarer Energie
  • Energieeffiziente Gebäudetechnik
  • Komfortables Wohnklima und gesunde Innenraumluft
PlusEnergie-Haus

PlusEnergie-Häuser sind energieeffizient

Basierend auf dem Minergie® Standard erfüllt das PlusEnergie-Haus folgende energieeffiziente Kriterien:

  • Aussenwände, Böden und Decken haben einen U-Wert von ca. 0.15 W/m2K. Dies entspricht einer Isolationsdicke von ca. 20 cm.
  • Fenster haben einen U-Wert unter 0.8 W/m2K, Verglasungen einen U-Wert von 0.5 bis 0.7 W/m2K und einem g-Wert von ca. 0.5 W/m2K.
  • Luftdichte Gebäudehülle (Luftwechsel max 0.6/h)
  • Wärmebrückenarme Konstruktion
  • Lufterneuerung mit Wärmerückgewinnung
  • Energieeffiziente Haustechnik und Haushaltsgeräte

PlusEnergie-Häuser nutzten erneuerbare Energie

Aktive Sonnenenergienutzung

  • Die thermischen Solarkollektoren nutzen die Sonneneinstrahlung um das Brauchwarmwasser zu produzieren.
  • Die Photovoltaik-Solarmodule wandeln die Sonneneinstrahlung direkt in Elektrizität um (Photovoltaik) und speisen diese zum Eigenverbrauch in das Haus ein. Der Überschuss (Plus) wird dem örtlichen Elektrizitätswerk oder einem privaten Abnehmer verkauft.

Passive Sonnenenergienutzung

  • Die Sonneneinstrahlung wird durch die Fensterverglasung ins Haus geleitet und zur Erwärmung der Innenraumluft und der Bauteile (Boden, Wände, etc.) genutzt.

Geothermie

  • Die Erdwärme wird in Kombination mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe für die Aufbereitung des Warmwassers und der Heizung genutzt.

Biomasse als Alternative zu Geothermie

  • Holz ist ein idealer Energieträger für die Aufbereitung des Warmwassers und der Heizung.
PlusEnergie-Haus

PlusEnergie-Häuser haben ein gesundes Innenraumklima

In einem PlusEnergie-Haus von Setz Architektur wohnt man gesund.

  • Das Haus hat normale öffenbare Fenster und wird ergänzt mit einer effizienten Komfortlüftung. Diese garantiert auch bei geschlossenen Fenstern genügend frische und saubere Luft (Pollen-– und Feinstaubfilter).

PlusEnergie-Häuser machen mobil

  • Der Energieüberschuss steht dem Besitzer eines PlusEnergie-Hauses als „Treibstoff“ zur Verfügung.
  • Mit der „Tankstelle“ auf dem eigenen Dach ermöglicht das PlusEnergie-Haus emmissionslose Mobilität.
PlusEnergie-Haus

PlusEnergie-Häuser machen energieunabhängig

  • Mit Grundeinstellungsoptimierungen der Geräte, wie Wärmepumpe, Waschmaschine, Tumbler, etc. „lebt“ das PlusEnergie-Haus während zirka 200 Tagen unabhängig und autonom.
  • Mit einer 10 kWh-Batterie im Haus ist ein PlusEnergie-Haus während rund neun Monaten rund um die Uhr unabhängig und autonom.
  • Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis saisonale Speicher marktreif sind und PlusEnergie-Häuser das ganze Jahr energieunabhängig und autonom sein werden.
PlusEnergie-Haus

PlusEnergie-Häuser zahlen sich zurück

  • Der Mehrpreis beim PlusEnergie-Haus für die Photovoltaikanlage zahlt sich zurück.
  • Stromrechnungen sind Vergangenheit.
  • Der überschüssige Strom darf verkauft werden und generiert Einnahmen.
  • Die Investition einer Photovoltaikanlage auf ein bestehendes Haus kann am steuerbaren Einkommen in Abzug gebracht werden.