Partner

Unsere Partner

Architos®

ARCHITOS® ist der Zusammenschluss von Partner-Architekten aus der Schweiz, die sich gemeinsam der Weiterentwicklung von nachhaltiger Architektur und energieeffizienter Bauweise verschrieben haben.

Unsere kreative Basis ist der gemeinsame Pool von Ideen und Lösungen sowie der systematische Austausch von Erfahrungen und KnowHow in Bezug auf den Umgang mit zeitgemässer Umwelt-Technologie. Das ehrgeizige Ziel von ARCHITOS® ist die perfekte Verbindung von Wohnkomfort, Wirtschaftlichkeit und Ökologie.

In diesem Verband arbeiten Architekten zusammen, die sich auf den ökologisch und ökonomisch sinnvollen Baustoff Holz und die Vorteile industrieller Fertigungstechnik spezialisiert haben.

Das Produkt dieser Philosophie ist Ihr persönlicher Vorteil – hohe Qualität in Beratung, Planung und Ausführung und doch eine massgeschneiderte Lösung, individuell nach Ihren Bedürfnissen, Wünschen und Möglichkeiten.

Weitere Infos unter www.architos.ch

energie-cluster.ch

Der Verein energie-cluster.ch wurde am 20. Januar 2004 unter Mitwirkung von Unternehmen, Schulen und öffentlicher Hand in Olten gegründet.

Der Verein bezweckt entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Energiebereich Innovationen zu fördern, die Wertschöpfung zu steigern und Arbeitsplätze zu schaffen.

Er nimmt Einfluss auf gute Rahmenbedingungen und Standortfaktoren für den Energiebereich und unterstützt

  • Forschung und Entwicklung
  • Wissenstransfer
  • Innovationen
  • Kooperationen, Erfahrungsaustausch
  • Bildung, Schulung, Weiterbildung und Know-how
  • Moderation
  • Marketing, PR und Imagepflege
  • Exportförderung, Messebeteiligungen

Er fördert insbesondere

  • Eine transparente Information über das bestehende Angebot von Geräten und Installationen mittels überprüfter Selbstdeklaration wichtiger Parameter, insbesondere bezüglich Energieverbrauch, Hygiene und Schall
  • Neugründungen und Neuzuzüge aus dem Ausland
  • Die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Forschung, Entwicklung und Wirtschaft
  • Ein nachhaltiges Energiebewusstsein

Der Verein kann alle Massnahmen treffen, welche zweckdienlich sind, um diese Ziele zu erreichen.

Weitere Informationen unter www.energie-cluster.ch

Partner

Minergie Fachpartner

MINERGIE® ist ein Qualitätslabel für neue und sanierte Gebäude. Die Marke wird von der Wirtschaft, den Kantonen und dem Bund gemeinsam getragen und ist vor Missbrauch geschützt.

Im Zentrum steht der Wohn- und Arbeitskomfort von Gebäudenutzern. Ermöglicht wird dieser durch eine hochwertige Bauhülle und eine systematische Lufterneuerung.

Der spezifische Energieverbrauch gilt als Leitgrösse, um die geforderte Bauqualität zu quantifizieren. Dadurch ist eine zuverlässige Bewertung gegeben. Relevant ist nur die zugeführte Endenergie.

Der Baustandard MINERGIE® geniesst eine breite Akzeptanz. Gründe gibt es viele, der wichtigste: Bauherrschaften, Architekten und Planer sind in der Gestaltung, in der Materialwahl und in der inneren und äusseren Struktur eines Gebäudes völlig frei.

Setz Architektur wurde im Jahr 2002 als Fachpartner im Verein Minergie® aufgenommen. Seither können wir Bauherrschaften und Investoren professionell bei der Realisierung von Minergie®-Projekten unterstützen. Im Juli 2010 überreichte Regierungsrat Peter C. Beyeler uns im Namen des Vereines Minergie eine Sonderauszeichnung für das 50. realisierte Minergie®-Gebäude.

Mehr über Minergie® erfahren Sie unter www.minergie.ch

Schweizerischer Fachverband für Sonnenenergie Swissolar

Swissolar ist der schweizerische Fachverband für Sonnenenergie. Er repräsentiert die Schweizer Solarbranche, also alle Firmen und Institutionen der solaren Wirtschaft sowie Organisationen, welche die Anliegen der Solarwirtschaft unterstützen.

Als Sprachrohr für politische Branchenanliegen verstehen wir uns als Dienstleistungsorganisation in den Bereichen Gemeinschaftswerbung, Information, Bildung und Qualitätssicherung.

Der Verband und seine Partner verfolgen folgende Ziele:

  • Unterstützen der Mitglieder bei ihrem professionellen Marktauftritt.
  • Gemeinsam mit Ihren Mitgliedern den stärkeren Einsatz der Solarenergie in all ihren Anwendungsbereichen fordern. Dazu zählen die Photovoltaik (Solarstrom), Solarwärme (für Warmwasser und Heizung) und die Solararchitektur.
  • Setzen sich für politische Rahmenbedingungen und technologische Voraussetzungen ein, unter denen erneuerbare Energien und rationelle Energienutzung in der Schweiz im freien Wettbewerb bestehen können.
  • Informieren über die Anwendungsmöglichkeiten der Solarenergie und ergreifen Marketingmassnahmen.
  • Fördern Massnahmen zur Qualitätssicherung und zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Solarenergie.
  • Unterstützen Massnahmen zur Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit aller erneuerbaren Energien.
  • Setzen die Ziele des Branchenleitbildes um.

Weitere Informationen finden Sie unter www.swissolar.ch

Partner

SIA

Der SIA (Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein) besteht aus qualifizierten Fachleuten aus den Bereichen Bau, Technik, Industrie und Umwelt.

Der SIA hat es sich zum Ziel gesetzt, zukunftsfähigen und nachhaltig gestalteten Lebensraum von hoher Qualität zu schaffen. Alle Bemühungen sind darauf ausgerichtet.

Als gesamtschweizerisches Netzwerk von qualifizierten Berufsleuten verfolgt der SIA eine partnerschaftliche, regions- und kulturübergreifende Bündelung von vielfältigen fachlichen Kompetenzen.

Der SIA verpflichtet seine Mitglieder und Partner zu verantwortlichem Handeln und fordert eine ethisch korrekte Haltung aller Beteiligten im Planungs- und Bauprozess sowie die Akzeptanz der Regeln eines fairen Wettbewerbs.

Die Mitglieder des SIA tragen die Ideen des Vereins aktiv mit und setzen sie professionell um. Der SIA vertritt die Interessen seiner Mitglieder und steht für die kulturelle, soziale und wirtschaftliche Bedeutung der durch ihn vertretenen Berufe ein. Gemeinsam engagieren sich Mitglieder und Verband für die Qualität der gestaltbaren Umwelt.

Mehr über SIA…

Partner

Stiftung Klimarappen

Die Stiftung Klimarappen ist eine freiwillige Massnahme der Schweizer Wirtschaft und Partner für einen wirksamen Klimaschutz.

Sie hat sich gegenüber dem Bund verpflichtet, im Zeitraum von 2008 bis 2012 neun Millionen Tonnen CO2 zu reduzieren, davon mindestens eine Million Tonnen im Inland. Finanziert wird die Stiftung Klimarappen durch eine Abgabe von 1.5 Rappen pro Liter auf allen Benzin- und Dieselimporten.

Die Stiftung Klimarappen lancierte ein Gebäudeprogramm, das die energetische Erneuerung von Gebäudehüllen bestehender Bauten finanziell fördert. Die Gebäude müssen vor 1990 erstellt worden und zum Zeitpunkt der Gesuchseingabe öl-, gas- oder kohlebeheizt sein.

Im Bereich der Modernisierungen ist die Erneuerung der Gebäudehülle auch für Setz Architektur ein wichtiges Thema. Zwei Mitarbeiter liessen sich zu akkreditierten Projektbegleitern der Stiftung Klimarappen ausbilden und helfen gerne bei Ihrem Modernisierungsprojekt.

Weitere Informationen zur Stiftung Klimarappen finden Sie unter www.stiftungklimarappen.ch

Partner