16
Mrz
2015

Wohnen im Kraftwerk: Haus produziert mehr Energie, als es verbraucht

Christoph Kamber aus Villnachern hat sein Elternhaus saniert und damit Pionierarbeit geleistet. Es ist das erste modernisierte Minergie-P-Haus im Kanton und produziert mehr Energie, als es verbraucht – ein kleines Kraftwerk.
Das Haus in Villnachern ist ein Tiefstapler: rechteckiger Grundriss, Balkon, Ziegeldach. Von aussen wirkt es wie eines der typischen Einfamilienhäuser, die im Aargau die Dorfbilder prägen.
Nur die beiden Warmwasserkollektoren an der Balkonbrüstung lassen erahnen, dass es doch kein gewöhnliches Gebäude ist. Tritt man ein, wird klar: Hier steht ein Haus der Zukunft – Kraftwerk und Wohnung zugleich. 1968 gebaut, produziert es nach dem Umbau doppelt so viel Energie, als es verbraucht. Es ist im Kanton Aargau das erste modernisierte Einfamilienhaus mit der Zertifizierung Minergie-P, schweizweit das siebte.
©Aargauer Zeitung – 16.03.15 Region Brugg, Bildquelle Sandra Ardizzone